WAS TUN BEI VERLETZUNGEN ?

Nachfolgend einige Tipps, was man bei Verletzungen tun sollte.


Verstauchung :

Symtome : Heftiger Schmerz, Belastung des Gelenks unmöglich, Schwellung Hitzegefühl, Hautverfärbung.
Erste Hilfe : Hochlegen und Kühlen (wenn möglich kein Kühlspray), Druckverband anlegen.
Ärztliche Versorgung : Stützverband, bzw. Stützschiene.
Pause : Bis zu 2 Wochen
Vorsorge : Gezieltes Muskelaufbautraining, Stützschiene


Zerrung :

Symptome : Plötzlicher, krampfartiger Schmerz, Schwellung, Bluterguß.
Erste Hilfe : Hochlegen, kühlen (mindestens 10 Minuten), elastischer Verband.
Ärztliche Versorgung : Salbenverband, Ultraschall, Massage.
Pause : Bis zu 2 Wochen
Vorsorge : Stretching, Tape-Verband.


Knochenbruch :

Symtome : Starke Schmerzen, Bewegungseinschränkung, rasche Schwellung.
Erste Hilfe : Ruhigstellen und kühlen.
Ärztliche Versorgung : Ruhigstellen durch Gipsverband.
Pause : mehrere Wochen.


Nicht vergessen :

Wenn auf Grund einer Verletzung ein Arzt konsultiert werden muss, sollte schnellstmöglich
folgendes erledigt werden :

So schnell wie möglich eine Unfallerklärung beim Schriftführer (correspondant qualifié), dem Jugendkoordinator, dem Betreuer oder dem Trainer besorgen (in einigen Vereinen verfügt der Betreuerstab auch über Unfallerklärungen).  Am Besten vor dem Arztbesuch, wenn die Dringlichkeit es erlaubt.  Somit kann eine Visite eingespart werden.

Die Erklärung durch den Arzt ausfüllen lassen. (Seite „ATTESTATION MEDICALE“)

Die Unfallerklärung dem Schriftführer (correspondant qualifié) so schnell wie möglich weiterreichen (spätestens innerhalb von 3 Tagen).  Dieser ist die einzig bevollmächtigte Person um diese seitens des Vereins zu unterschreiben.  BITTE DEM SCHRIFTFÜHRER IMMER EINE VIGNETTE DER KRANKENKASSE MITGEBEN ODER DIESE AN DIE DAFÜR VORGESEHENE STELLE KLEBEN !

www.jufu.be